Select your language

Feuerfest-Weltkongress 2023: Kampagnenstart in Chicago
Gelungener Auftakt – Einladung und Call for Papers

Höhr-Grenzhausen, 17. März 2022

Die Deutsche Feuerfest-Industrie freut sich darauf, den Weltkongress UNITECR im kommenden Jahr in Deutschland auszurichten. Der Name ist Programm: Unified International Technical Conference on Refractories (UNITECR).

Bei der diesjährigen Veranstaltung in Chicago haben viele Freunde und Kollegen den kleinen Empfang auf dem Messestand besucht. „Wir haben die ursprünglich erwartete Zahl von etwa 50 Personen mehr als verdoppelt, freut sich Thomas Kaczmarek, der für die Planung im kommenden Jahr verantwortlich ist. Gemeinsam mit dem DFFI-Vorsitzenden Ulf Frohneberg als Gastgeber und mit Patrick Bikard (Präsident der European Refractories Producers Federation (PRE) konnten alle Besucher die Begeisterung und Vorfreude auf das kommende Jahr spüren.

In seiner Begrüßung sprach UNITECR-2023 Präsident Dr. Andus Buhr zu den erwarteten Inhalten der Konferenz. Das Motto „The Carbon Challenge“ sei aktueller denn je.

Alles beginne mit dem Call for Papers. „Gesucht werden die Referenten aus Hochschulen, Forschung und Entwicklung, aus den Feuerfest-Unternehmen oder von Zulieferern der Rohstoffe bis hin zum Anlagen- oder Ofenbau. Die Aufgabe werde sein, den Teilnehmern den neusten Stand aus der Wissenschaft und Forschung, der Technik und der praktischen Umsetzung vorzustellen. Und alles mit einem Blick auf Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft und künftige CO2-Reduzierung.

Alle Informationen gibt es auf der neuen UNITECR-Website: www.unitecr2023.org

In einem speziellen Newsletter-Service können alle Interessierten die aktuelle Entwicklung zu Programm, Speakern oder geplanten Events verfolgen.

unitec2023


Ansprechpartner für die Medien:

Heike Kohns
Deutsche Feuerfest-Industrie e.V.
Rheinstraße 58 in 56203 Höhr-Grenzhausen
T: +49 2624 9433-114 | E: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

PDF zum Download